logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Marmor, Stein und Eisen liest


Fotos: Literaturhaus Wien

von 20.03. bis 19.04.2017
im Lesesaal

"Es gibt nichts auf der Welt, was so unsichtbar wäre wie Denkmäler", so Robert Musil.
Die Schau rückt diese Unsichtbaren ins Blickfeld: Wiener Denkmäler, die Dichter und andere historische Persönlichkeiten mit einem wesentlichen Attribut porträtieren: einem Buch, einer Schriftrolle oder einem Notenheft. Kuratiert von der Klasse "Fachpraktikum Verlag" der Berufsschule für Handel und Reisen.

Finissage:
Do, 19.04.2007, 19.00 Uhr
Zum Thema "Sind Denkmäler noch zeitgemäß?" diskutieren: Dieter Bandhauer (Verleger), Georg Riegele (Historiker), Iris Andraschek (Bildende Künstlerin)
Moderation:
Zita Bereuter (FM4)

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Fachgruppe Buch und Medienwirtschaft / WKO.

Öffnungszeiten:
Mo–Do 9.00–17.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 


Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
HAUT, EIN STÜCK

Mi, 23.05.2018, 19.00 Uhr poetik-tanz-performance HAUT ist sprache, poesie, HAUT ist eine...

PODIUM Heftpräsentation "China"

Do, 24.05.2018, 19.00 Uhr Heftpräsentation mit Lesungen Der Versuch, "China" – 56...

Ausstellung
alfred goubran | gerhard maurer – WO ICH WOHNE BIST DU NIEMAND. heimat | identität

05.03. bis 24.05.2018 Der Autor Alfred Goubran und der Fotograf Gerhard Maurer widmen sich in...

Wendelin Schmidt-Dengler (1942–2008)

16.04. bis 30.05.2018 Wendelin Schmidt-Dengler war nicht nur einer der einflussreichsten...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 23 von Kinga Tóth

Kinga Tóths flugschrift, die den Titel SPRACHBAU trägt, ist vorübergehende Begrenzung einer...

Literaturfestivals in Österreich

Während die Literaturszene noch auf der Leipziger Buchmesse weilt, ist Wien schon startklar für die...