logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

JAHRESSPONSOR

   paper-oh
kopfgrafik mitte

Neue Leitung der Zeitungsausschnittsammlung im Literaturhaus: Thomas Ballhausen folgt auf Ulrike Diethardt


Ulrike Diethardt / Foto privat

Thomas Ballhausen / Foto: Chris Saupper

Im März 2017 geht unsere Kollegin Ulrike Diethardt nach über dreißig Jahren als Mitarbeiterin der Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur in Pension. Thomas Ballhausen übernimmt von ihr die Leitung der Zeitungsausschnittsammlung im Literaturhaus.

Die Germanistin Ulrike Diethardt war von 1985 bis 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur, anfangs im alten Domizil in der Wiener Gumpendorferstraße, dann im Literaturhaus in der Seidengasse. Sie hat gemeinsam mit Evelyne Polt-Heinzl und Christine Schmidjell an zahlreichen Projekten, Ausstellungen und Publikationen mitgewirkt, unter anderem am Hertha Kräftner-Tanzprojekt "heft.narrt.krähe" 1991, an der Veranstaltungsreihe "Klang.Raum.Sprache" 1992 zur literarischen Verarbeitung von Exilerfahrungen, im gleichen Jahr am Videofilm "Fremd-Sprache. Schreiben zwischen zwei Kulturen. Vier Porträts" über die Situation in Österreich lebender AutorInnen nichtdeutscher Muttersprache, an der Videoinstallation "FERN-SICHT auf Bücher" 1993 mit einem Materialienband sowie einer Datenbank zur Verfilmung österreichischer Literatur.
1995 arbeitete Ulrike Diethardt als Vertreterin der Dokumentationsstelle an der Ausstellung "Der sechste Sinn: Österreichische Literatur des 20. Jahrhunderts" im Rahmen des Österreich-Schwerpunkts
der Frankfurter Buchmesse mit, eine Anthologie dazu erschien im Wiener Deuticke Verlag. 1996 folgte wiederum als Gemeinschaftsprojekt mit den Kolleginnen Evelyne Polt-Heinzl und Christine Schmidjell die Ausstellung "Literatur und Film: Lesen für Augenmenschen" am Adalbert-Stifter-Institut Linz, 1997 bis 2000 entstand gemeinsam mit Evelyne Polt-Heinzl, Astrid Wallner und Karin Fleisch das digitale Schlagwortsystem für die Sammlungen der Dokumentationsstelle.
Im hauseigenen Verlag "Zirkular" arbeitete Ulrike Diethardt kontinuierlich an Themenbänden und Dossiers sowie am alljährlich erscheinenden Pressespiegel zur österreichischen Literatur.
In den 1990er-Jahren hat sie als Betriebsrätin die Betriebsvereinbarung der Dokumentationsstelle mit ausverhandelt, seit 2004 war sie Leiterin der Zeitungsausschnittsammlung im Literaturhaus.

>>Ulrike Diethardt: Projekte, Ausstellungen, Publikationen

Der Autor, Literaturwissenschaftler und Universitätslektor Thomas Ballhausen (Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft, der Deutschen Philologie, der Philosophie und der Sprachkunst in Wien) ist Lehrbeauftragter an der Universität Wien und der Universität Mozarteum Salzburg zu den Schwerpunkten Quellenkunde, Literatur-/Mediengeschichte und Medienkomparatistik. Er verfügt über langjährige Erfahrung im internationalen Archiv-, Vermittlungs- und Forschungsbereich.
Thomas Ballhausen ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher und literarischer Veröffentlichungen und Herausgeber der Buchreihe "Bibliothek der Nacht", zudem ist er als Kurator, Redakteur und Juror tätig. 2012 wurde er als ordentliches Mitglied in die europäische Akademie der Wissenschaften und Künste aufgenommen, ab 2017 ist er Mitarbeiter der Dokumentationsstelle im Literaturhaus Wien.

>>Thomas Ballhausen: Kurzbiografie und Publikationen

Wir danken Ulrike Diethardt herzlich für ihr langjähriges Engagement in unserem Team und wünschen ihr einen freudvollen Start in ihren neuen Lebensabschnitt. Ebenso herzlich begrüßen wir Thomas Ballhausen als neuen Kollegen im Literaturhaus und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

 

 


Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Stimmen aus der Zone – Patricia Brooks | Wolfgang Kindermann | Klaus Haberl

Di, 02.05.2017, 19.00 Uhr Sprachinstallation mit Live-Sounds Dramatik, Prosa und Lyrik treffen...

Ausstellung
Brigitta Falkner – Strategien der Wirtsfindung

20.03. bis 29.06.2017 Das Literaturhaus Wien zeigt neue Arbeiten der Autorin und Zeichnerin...

25 Jahre Franz Werfel-Stipendium

02.05. bis 01.06.2017 im Lesesaal 1992 vom damaligen Wissenschaftsminister Erhard Busek ins Leben...

Tipp

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...