logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

schriftlinien – .aufzeichnensysteme | Regina Hilber | Sophie Reyer | Erik Tenzler | Andrea Zámbori


.aufzeichnensysteme ansuchen

Regina hilber, Foto: Poprad

Sophie Reyer, Foto: Marko Lipus

Erik Tenzler, Foto. Jella Bunke

Günter Vallaster, Foto: Günter Vallaster

Andrea Zambori, Foto: Erik Tenzler

Do, 20.04.2017, 19.00 Uhr

Text Bild Präsentationen

Schriftlinien, ein Ausdruck aus der Typografie, bestimmen die Längen von Buchstaben. Übertragen auf die Poesie ist es von Interesse, diese Linien auszuloten, sie zu überschreiten bzw. individuell zu ziehen. schriftlinien versammelt somit literarische Positionen, die sich vom Text zum Bild oder Bild zum Text bewegen und Lyrik oder Prosa spannungsvoll mit Bildern verbinden, sei es grafisch, fotografisch, filmisch oder über Sound. Dadurch entstehen transmediale Räume, die auf vielfältige Weise poetisch gestaltet und beschritten werden.

Mit .aufzeichnensysteme, Regina Hilber, Sophie Reyer, Erik Tenzler, Andrea ZámboriModeration und Organisation: Günter Vallaster .aufzeichnensysteme, lebt und arbeitet in Wien seit 2000. Text /-Performance, Radiokunst, experimentelle Zeichen- und Sprachprojekte, Publikationen an der Schnittstelle von Literatur / Performance / Bildende / Radiokunst. Zuletzt: schrei zum hummel. eine art buch, Klever Verlag 2013. www.elffriede.net

Regina Hilber, geb. 1970, lebt und arbeitet als Schriftstellerin in Wien. Buchpublikationen zuletzt: ÜBERSCHREIBUNGEN von Wald bis Wien (edition ch 2017), Landaufnahmen (Limbus Verlag 2016).

Sophie Reyer, geboren 1984 in Wien, lebt in Wien. Theatertexte vogelglück, baumleberliebe, hundpfarrer und Anna und der Wulian (S. Fischer-Verlag). Lehrt an der Universität für Film-, Medien- und Theaterwissenschaft Wien. Seit 2017 Lehrgangsleitung der Wiener Schreibpädagogik www.schreibpaedagogik.com. Zuletzt erschienen: Schläferin (Edition Atelier 2016). http://sophiereyer.com

Erik Tenzler, geb. 1989 in Döbeln, Germanistikstudium an der Universität Leipzig. Organisator der alternativen Lesebühne Zwischen Rand und Band in Leipzig. Publikationen in Zeitschriften und Anthologien. Dreamfolkband Twins in Colour. 2014-16 Ausbildung beim Berufsverband Österreichischer Schreibpädagog/inn/en in Wien.

Günter Vallaster, geb. 1968 in Schruns, lebt in Wien. Autor und seit 2004 Herausgeber der edition ch. Zuletzt: Jukebox. Mit Zeichnungen von Fritz Widhalm und Ilse Kilic (Das fröhliche Wohnzimmer – wohnzimmers buntes lyrikheft 11, 2016). www.guenter-vallaster.net und www.editionch.at

Andrea Zámbori, geb. 1986 in Nyíregyháza (Ungarn), lebt in Neu-Ulm. Grafiken, Malerei, Illustrationen, Visuelle Poesie, Fotografie. Mitglied des Kreativ-Teams Edition Direkt Fanzine Budapest issuu.com/direkt-fanzine. Buchpublikation zuletzt: Herzbau (edition ch 2014). www.andreazambori.com


Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Der Zeitungsausschnitt – Ein Papierobjekt der Moderne

Fr, 20.10.2017, 20.00 Uhr Eröffnung der Ringvorlesung "Der Zeitungsausschnitt"Vortrag...

Verleihung des Reinhard-Priessnitz-Preises an Hanno Millesi

Mo, 23.10.2017, 19.00 Uhr Preisverleihung & Lesung "Hanno Millesi ist Meister darin,...

Ausstellung
Sabine Groschup – AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN* 101 Taschentücher der Tränen und ausgewählte Installationen *F. M. gewidmet

Mit AUGEN SPRECHEN TRÄNEN REDEN präsentiert das Literaturhaus Wien textspezifische Arbeiten sowie...

Tipp
flugschrift Nr. 19 von KIKKI KOLNIKOFF aka MIROSLAVA SVOLIKOVA

Beim Auffalten der flugschrift Nr. 19 wird man umgehend konfrontiert mit einem ständigen...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...