Barbi Markovic: Kurzbiografie

© Aleksandra Pawloff


de
    en    fr    span    cz

geboren 1980 in Belgrad,
Studium der Germanistik in Belgrad und Wien, Lektorin für den Belgrader Rende Verlag, wo 2006 ihr erstes Buch "Izlazenje" erschien.
Autorin von Kurzgeschichten, Theaterstücken, Hörspielen, 2009 erschien ihr Thomas Bernhard-Remix-Roman "Izlazenje" unter dem Titel „Ausgehen“ in deutscher Übersetzung, „Superheldinnen“ (2016) ist der erste Roman, den Barbi Markovic teilweise auf deutsch geschrieben hat.
Barbi Markovic lebt seit 2009 in Wien.


Preise und Stipendien:

  • 2011/2012 Stadtschreiberin in Graz, die Ergebnisse ihres Stadtschriftprojekts erschienen 2012 als „Graz, Alexanderplatz“.
  • 2016 Literaturpreis Alpha
  • 2017 Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis

Bücher auf Deutsch:

  • Ausgehen. Aus dem Serbischen von Mascha Dabic. Berlin: edition suhrkamp, 2009.
  • Graz, Alexanderplatz. Graz: Leykam Verlag, 2012.
  • Superheldinnen. Roman. Mit Übersetzungen von Mascha Dabic. Salzburg-Wien: Residenz Verlag, 2016.

 
>> Incentives


(06. 12. 2016)